Hans_Friedrich_BMX_Fluss_Sprung_20zoll-5234

THE BIG RIVER JUMP!

Gallery / Story

Ein Sprung mit dem BMX über einen Fluss! Das kommt fast dem ersten Schritt auf dem Mond gleich! Davon haben schon Slash von Guns N’ Roses und Steve Crandal bei ihrem ersten Joint geträumt. Ich behaupte, jeder Fotograf der sich mit BMX beschäftigt, würde gerne mal ein Foto mit einem waghalsigen Sprung über einen reissenden Fluss machen.


 

Bilder und Text: Hans Friedrich

Click Image to Zoom

Der Fluss.

Nun ist es nicht einfach einen Fluss zu finden, über den man springen kann. Zumeist gibt es keinen passenden Absprung und einen asphaltierten Weg auf dem man bequem anfahren kann sucht man auch vergebens. Weiterhin ist in meiner Karriere, hinter der Kamera, auch noch kein BMXer auf mich zugekommen und hat gesagt: “Junge, ich habe den perfekten Spot gefunden, um über einen Fluss zu springen“. So musst ich selber aktiv werden und einen Fluss sowie ein paar Fahrer finden die für eine solche Mission bereit sind.

Leon Binkebank musste leider etwas früher wieder los. Hier testet er die Weite ohne Fahrrad und Daniel ist sichtlich überrascht.

Ehrlich gesagt hatte ich schon seit ein paar Jahren einen Fluss im Auge. Ok, ich gebe zu, es ist eher ein Bach aber ich wollte auch nicht, dass die Jungs sich den Hals brechen. Also schaute ich mir den Bach eines vormittags genauer an und fand eine Stelle, wo man mit einem kleinen Absprung rüberspringen könnte. Fehlten nur noch die Fahrer und ein Absprung. Für Zweiteres kontaktierte ich Daniel Treader, der mir wirklich innerhalb von 24 Stunden eine astreine Bank baute und sich sogleich freiwillig für die Mission meldetet. Daniel brachte auch Kevin Liehn ins Rennen, der mir auch ohne grosse Umschweife zusagte. Also verabredet wir uns für einen Samstag Vormittag und die Mission konnte beginnen:

Daniel ließ sich nicht lange bitten und sprang ohne Probleme über die Distanz. Jedoch ist es noch nicht ganz das Foto das ich machen wollte.

Kevin und Daniel überlegen was man noch machen könnte.

Zum Glück hatten wir noch ein passendes Rail aufgetrieben.

Das Rail war zwar etwas wackelig, aber Kevin rutsche ohne nass zu werden auf die andere Seite.

Der Rückweg war für Kevin deutlich schwieriger.

Eine weitere Perspektive mit Kevin über dem reißenden Bach.

Daniel hat Slackline-Skills! Eins meiner Lieblingsbilder aus dieser Serie.

Und hier das Foto, dass ich im Kopf hatte. Schön zentriert, aufgenommen mit einem 50mm Objektiv.

Ps: Ja Slash, der zottelige Gitarrist von Guns N’ Roses ist wirklich mal BMX gefahren. Und ich möchte mich bei allen Beteiligten für ihre Hilfe bedanken. Also ein Danke geht raus an: Ulrike Leppin, Leon Binkebank, Kevin Liehn und natürlich an Daniel Treader.