Butcher_Jam_2016

BUTCHER JAM 2016 Gallery

Gallery / Story

Der Butcher Jam 2016 war ein Bänger und ich musste mich nach dem Wochenende erstmal ausruhen. Ich habe lange nicht mehr einen BMX-Contest besucht wo die Amateure und Profis so harmonisch zusammen BMX zelebriert haben. Jeder war an diesem Wochenende irgendwie „#brudi“ und alle hatten zusammen eine verdammt gute Zeit, auf ihren kleinen Rädern. Hier kommen die für mich stärksten Eindrücke vom Butcher Jam 2016.


Pics und Text: Hans Friedrich

Click Image to Start

Pic: Hans Friedrich

Um auch in den Genuss zu kommen, am Schlachthof BMX zu fahren sind Daniel Treader und ich extra einen Tag früher angereist. Daniel Traeder, Footjam Nosey!

Pic: Hans Friedrich

Natürlich waren auch ein paar Locals vor Ort. Chris Clausen flippt die Hip der Schweine-Quarter.

Pic: Hans Friedrich

Einer der fleissigsten Locals am Schlachthof ist Kenneth Posern und BMX fahren kann der Junge auch noch. Fastplant an der Subbox.

Pic: Hans Friedrich

Timo Schulze war auch schon am Platz und wir freuten uns über seine 270 Tailwhips über die Hip.

Pic: Hans Friedrich

Gegen Ende der Session tauchte noch Brock Horneman aus Brisbane auf und schmetterte unglaublich hohe Flair Tailwhips aus der Quarter.

Pic: Hans Friedrich

Es ist Freitag und die Vorläufe für die Beginner und die Amateure starten. Daniel Juchatz hat die Beginner Klasse zusammen mit Daniel Kiss moderiert. Hat er gut gemacht, der Ralle.

Pic: Hans Friedrich

Natürlich darf bei den Amateuren ein Bild von diesem jungen Mann nicht fehlen. Brusthoher Tailwhip Air von Lennox Zimmermann.

Pic: Hans Friedrich

In jeder Disziplin wurden die Fahrer von fünf Judges bewertet. Die Judges waren nur BMX´er, die den Skatepark auch schon gefahren sind. Teilweise haben sogar die Teilnehmer der Pro Klasse die Amateure bewertet.

Pic: Hans Friedrich

Rob Ferret hat mich gebeten ein Lookback-Foto von ihm zu machen. Dann klickte er plötzlich dieses Gerät in meine Linse. Rob: „Ich wollte schon immer ein Lookback Foto von mir haben“. Icke: „Dicker Lookback, Junge“!

ButcherJam_2016_Hans_Friedrich_butcher_jam (10 von 68)

Kinderschminken kennen wir alle von den üblichen Festen. Beim Butcher Jam gibt es jedes Jahr eine Maskenbildnerin, die den Kindern fiese Schrammen und blaue Augen in die Gesichter schminkt. Die Maskenbildnerin erfreut sich jedes Jahr größter Beliebtheit, mit dem Ergebnis, dass überall vermeintlich misshandelte Kinder rum laufen und man sich ständig erschreckt.

Pic: Hans Friedrich

Nach den Beginnern waren die Amateure im Park dran.

Pic: Hans Friedrich

Max Maurer aus Ludwigsfelde ist mit Daniel Juchatz angereist und hat noch keine 18 Jahre auf dem Buckel. Deswegen musste Ralle auch abends, am Eingang der Disko, einen Mutti-Zettel für ihn unterschreiben. Sein Best-Trick war dieser schicke Downside-Whip an der Schweine-Quarter.

Pic: Hans Friedrich

Natürlich wurden auch die Amateure ordentlich angefeuert >>>>>

Pic: Hans Friedrich

>>> was Jordan Juhu zu diesem Frontflip Versuch beflügelte. Zum Glück ist nichts bei der Aktion passiert und ich hoffe Jordan kann jetzt auch wieder vernünftig sitzen.

Pic: Hans Friedrich

Ein weiterer Starter in der Amateur Klasse mit seinem Best-Trick.

Pic: Hans Friedrich

Fans!

Pic: Hans Friedrich

Am Abend gab es noch einen Street Contest! Der Russe, Alex Nikulin aus Krasnodar, hat nur einen Auftrag und der hieß „Frontflips für Mütterchen Russland“. So bügelte er, nach ein paar Versuchen, diesen todesmutigen Frontflip ins Flat.

Pic: Hans Friedrich

Gewonnen hat den Street Contest, Daniel Portorreal mit einer Combo, die hier den Rahmen sprengen würde. Glückwunsch!

ButcherJam_2016_Hans_Friedrich_butcher_jam (19 von 68)

Parallel zum Butcher Jam gibt es zahlreiche Side-Events. >>>

Pic: Hans Friedrich

>>> Darunter ist auch ein Basketball Turnier.

Pic: Hans Friedrich

Um eine besonders verrückte Perspektive einzufangen, bin ich oben auf den Korb geklettert. Dieser große Mann hat nicht ganz gecheckt, dass ich auf dem Korb sitze und hat einen besonders kräftigen Dunking gemacht. Ich sage euch, ich habe mir fast den Hals gebrochen, den Auslöser habe ich aber trotzdem gedrückt.

Pic: Hans Friedrich

Gegenlicht ist das neue Schwarz/Weiss!

ButcherJam_2016_Hans_Friedrich_butcher_jam (23 von 68)

Es ist Samstag und diese Herren machen sich bereit. Es ist schon erstaunlich, wie sich der Butcher Jam entwickelt hat und wer diese Jahr alles nach Flensburg gekommen ist.

Pic: Hans Friedrich

Flip für die Presse.

ButcherJam_2016_Hans_Friedrich_butcher_jam (25 von 68)

Der älteste (Senad Grosic) und der jüngste Red Bull Fahrer am Platz (Paul Thölen) lächeln für die Kamera.

Pic: Hans Friedrich

Timo Schulze stieg in seinem Run mit einem dicken Backflip ein und rasselte danach gleich mal einen 360er Whip über die Jumpbox.

Pic: Hans Friedrich

Einer der auffälligsten und erfolgreichsten deutschen Fahrer in den letzten zwei Jahren ist Tobias Freigang. Gestreckter 360er CanCan von ihm.

Pic: Hans Friedrich

Natürlich kam es auch zu Stürzen, aber am Ende ist nix schlimmeres passiert.

ButcherJam_2016_Hans_Friedrich_butcher_jam (29 von 68)

Es gibt nicht gerade viele BMXer die vernünftige Superman Seatgraps können. Irek Rizaev macht vernünftige Superman Seatgrabs und dreht sich dabei um die eigene Achse.

Pic: Hans Friedrich

Leider begann es nach der ersten Gruppe in Park Pro zu regnen. Also musste man sich die Zeit mit anderen Dingen vertreiben>>>

Pic: Hans Friedrich

>>>z.B. gab es eine Tombola wo man nur gewinnen konnte. Ich habe ein paar Demolition Pedalen gewonnen. Die Einahmen kamen direkt dem Schlachthof zu Gute und neben T-Shirts, Sätteln gabe es auch BMX Räder zu gewinnen. (Das Kind im Bild war auch nur geschminkt.)

Pic: Hans Friedrich

„Refugees Welcome“ Am Schlachthof wird auch aktiv mit Flüchtlingen gearbeitet und sie werden in die laufenden Projekte eingebunden. Dieser junge Mann ist vor ein paar Monaten aus Afghanistan geflüchtet und hat aufgepasst, dass keine Unbefugten in den Backstage Bereich kommen. Ich glaube er war froh, hier in Deutschland eine Aufgabe zu haben.

Pic: Hans Friedrich

Zwischendurch wurde es immer wieder trocken und die Fahrer fuhren kurze Sessions. Kostya Andreev mit einem Barspin to Fake.

Pic: Hans Friedrich

Leider hat es den gesamten Samstag Nachmittag immer wieder geregnet. Gegen 19 Uhr kam aber kein Tropfen mehr runter und die Schlachthof Crew hat alles daran gesetzt, die Dirts fahrbar zu machen. Hier wird gerade die Anfahrt mit einem Gasbrenner getrocknet.

Pic: Hans Friedrich

Gegen 20 Uhr ging es dann los und besonders die Delegation aus England gab ordentlich Kette auf den Hügeln. Gewinner Jones James am ersten Hügel mit einem 360er Tailwhip.

Pic: Hans Friedrich

Declan Brooks aus Portsmouth ist eine Styler. 360 One Hand X-Up von ihm.

Pic: Hans Friedrich

Keine Ahnung was Dawid Godziek bei diesem Backflip No Hand gerade gedacht hat. Auf jeden Fall hat es ihm ein Lachen in das Gesicht gezaubert.

Pic: Hans Friedrich

Der Samstag ist geschafft und die Schlachthof Crew genehmigt sich noch ein Flensburger zum Abschluss des Tages.

Pic: Hans Friedrich

Es ist Sonntag 14 Uhr, das Wetter ist wechselhaft aber trotzdem geht es los mit dem Pro Finale in der Minirampe.

Pic: Hans Friedrich

Alex Coleborn war extra nur wegen dem Minirampen Contest angereist und holte den zweiten Platz für die Queen nach Hause.

Pic: Hans Friedrich

Trotz teilweise starken Böhen zeigte Paul Thölen die höchsten Airs am Platz.

Pic: Hans Friedrich

Der 22 Jahre junge Jones James mit einem 360er No Hand über die Klinge.

Pic: Hans Friedrich

Timo Schulze hat gleich zu Beginn seines Runs beim Barspin irgendwie den Lenker verpasst. Ein sehr spektakulärer Sturz war die Folge. Zum Glück ist nix passiert.

Pic: Hans Friedrich

Kevin Liehn kämpfte sich durch die Scharen von Voll-Profis aus der ganzen Welt. Am Ende kam er leider nur auf den 10ten Platz.

Pic: Hans Friedrich

#butcherjam #inspiriertvontimkorbmacher

Pic: Hans Friedrich

Daniel Wedemeijer hat irgendwie den Ruf ein bisschen unsympathisch zu sein, ich kann das nicht bestätigen. Sein Best-Trick war ein Fufanu am seitlichen Geländer der Minirampe.

Pic: Hans Friedrich

Brock Horneman war der Mann des Wochenendes und ging in jeder Sekunde steil >>>

Pic: Hans Friedrich

>>>> Besonders seine Flair Barspin und Flair Tailwhip Kombinationen haben sich bei mir eingebrannt.

Pic: Hans Friedrich

Ola Selsjord aus Oslo, Norwegen war auch schon letztes Jahr beim Butcher Jam. Entspannter Flair Barspin von ihm.

Pic: Hans Friedrich

„Wie viele Versuche habe ich für meinen Best-Trick, zwei oder drei?“ Ola, Brock und Irek sind sich nicht ganz sicher.

Pic: Hans Friedrich

Irek Rizaev mit einem Flair Drop von der Subbox. Leider nicht ganz scharf, aber mein absolutes Lieblings-Foto vom Butcher Jam. Es gibt auch genug scharfe Fotos auf dieser Welt.

Pic: Hans Friedrich

Irek Rizaev aus Russland ist zufrieden mit seinem Run und entspannt sich ein bisschen im Flat.

Pic: Hans Friedrich

Leider, leider begann es nach dem Minirampen Contest wieder zu regnen. >>>

Pic: Hans Friedrich

>>>Aber die Schlachthof Locals waren wild entschlossen und wischten die ganze Zeit das Wasser von den Rampen und von der Fläche.

Pic: Hans Friedrich

Ganz ehrlich, ich habe es noch nie erlebt, dass so viele sehr junge BMXer bei einem Event so mitgeholfen haben.

Pic: Hans Friedrich

Die Fläche trocknete langsam und schon wurden die ersten Sessions gefahren.

Pic: Hans Friedrich

Was es beim Fise oder der Simple Session einfach nicht gibt, ist hier völlig normal. Die Pros fahren eine Session mit den BMX-Kids.

Pic: Hans Friedrich

Endlich ist alles trocken und nach diesem (Double) Backflip von Timo Schulze und Tobias Freigang freuen wir uns auf das Finale in Park Pro.

Pic: Hans Friedrich

Aufregung!

Pic: Hans Friedrich

Paul Thölen wie immer einer der höchsten am Platz.

Pic: Hans Friedrich

Timo Schulze mit einem Flip über die Pyramide.

Pic: Hans Friedrich

Declan Brooks sein Best Trick war ein Barspin Drop vom Wallride. Leider gibt es von der Aktion keine Foto von mir, ich musste meinen Blitz in Sicherheit bringen.

Pic: Hans Friedrich

Tobias Freigang fliegt mit ganz langen Armen über die Box.

ButcherJam_2016_Hans_Friedrich_butcher_jam (64 von 68)

Der Best-Trick von Daniel Wedemeijer – ein Nosepick auf der Wall!

Pic: Hans Friedrich

Das ist ein Tripple Tailwhip.

Pic: Hans Friedrich

Marin Rantes mit einem Flairwhip am Wallride. Außerdem spickte er seinen Run mit einem Flip Double-Whip und einem 360er Tripple-Whip.

Pic: Hans Friedrich

Schliessen möchte ich diese Gallery mit einem Bild von Senad Grosic. Ich habe Senad zum ersten mal auf der Deutschen Meisterschaft 1999 in Lohhof getroffen und nun 17 Jahre später schiest der Typ immer noch Backflip NoHands über die Jumboxen dieser Welt.

Pic: Hans Friedrich

Das obligatorische Foto von der Siegerehrung. Trotz teilweise schlechten Wetters war der Butcher Jam für mich wieder ein Stück Sahne Torte mit einer Kirsche drauf. Der Butcher Jam und der Schlachthof beweisen jedes Jahr aufs neue das BMX noch lange nicht tot zu kriegen ist. So lange es Locals gibt, die mit so viele Mühe und Freude einen Event für die gesammte BMX Community organisieren, wird BMX ewig weiter leben.

Bilder u. Text: Hans Friedrich / hans@zwanzig-zoll.de