Paul Thölen machte 2015 mit den höchsten Airs seinem Namen alle Ehre.

Butcher Jam 2015

Gallery / Story

Der Butcher Jam hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der wichtigsten BMX-Contests in Deutschland gemausert. Mittlerweile besuchen nicht nur deutsche Fahrer den Wettbewerb. BMXer aus der ganzen Welt packen ihre Sachen um der Schlachthof Crew einen Besuch abzustatten. Böse Zungen behaupten, viele würden nur wegen dem hohen Preisgeld kommen. Ich sage: die Fahrer kommen, weil es am Schlachthof einen erstklassigen Skatepark gibt und weil die Zuschauer beim Contest noch jubeln. Also fühlt euch in eine warme Decke eingewickelt und kommt mit, auf einen Rundgang über den Schlachthof.


Pics und Text: Hans Friedrich

Click Image to Zoom

01_IMG_8092

Der Skatepark am Schlachthof sucht definitiv seinesgleichen in Deutschland. Neben dem Park gibt es noch einen Minirampe mit Spine, einen Bowl und eine kleine Dirtstrecke.

02_IMG_8135

Was mir schon bei meinem letzten Besuch in Flensburg aufgefallen ist, bestätigte sich auch 2015 wieder. Hier gibt es wirklich viele junge Fahrer, die selber auch am Schlachthof mithelfen.

03_IMG_7979

Jan Lemke ist elf Jahre alt, hängt jeden Tag am Schlachthof ab und kann Fastplants, Wallrides und Barspins. Außerdem trägt er fast immer diese schicke lila Hose.

04_IMG_8009

Weiter geht es mit Sebastian Werth , der mit Sicherheit höhere Airs macht als du, und an diesem Wochenende den ersten Platz bei den Amateuren in der Minirampe und im Park einfuhr.

05_IMG_8221

Publikumsliebling: Lennox Zimmermann. Lennox ist gerade mal 7 Jahre alt, bezwingt aber alles mit Barspins, was ihm in die Quere kommt. Kopf hoher Barspin Air mit einem zwölf Zoll Bike.

07_IMG_9026

Es gibt auch eine gute Dreier-Line auf dem Schlachthof. Jakob Benda flippt den ersten Hügel der Line.

06_IMG_8645

Alle lieben die Möpse von Kevin Liehn.

08_IMG_8665

Neben Besuchern aus den USA waren auch Fahrer aus Australien, Finnland, Polen und Tschechien angereist.

10_IMG_8372

Timo Schulze beim Training für den Park Contest.

11_IMG_8493-Bearbeitet

Am Freitagabend gab es einen kleinen Street Contest wo sich 12 Fahrer angemeldet hatten.

12_IMG_8474

Stephan Götz, Rail hard Whip.

13_IMG_8437

Crooked Grind von Lukas Häusler!

14_IMG_8476

Leon Hoppe mit einem 5050 up Rail to hop over.

15_IMG_7954

Isaac Lesser ist aus England angereist und holte beim Street Contest den zweiten Platz. Der erste Platz ging an Daniel Portoreal.

16_IMG_8353

„I ride bikes! I love life! I can do anything!“ Ist die Beschreibung von Joe Nix aus den USA auf Instagram. Mich begeisterte er mehrfach mit seinen Footplant Tailwhips!

17_MG_8523

Am Samstagvormittag schaute der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Torsten Albig, auf dem Schlachthof vorbei. Nach einer kurzen und teilweise nicht uninteressanten Rede über Integration und Jugendarbeit blieb der Minister noch für eine Stunde und schaute sich den Contest an.

19_IMG_8842

Beim Amateur Park Vorlauf waren die Ränge schon gut gefüllt.

20_IMG_8929

Fotografen lieben Daniel Juchatz! Dicker No Hand über die Hip beim Pro Park Vorlauf.

22_IMG_8850

Dominik Freigang gibt Gas, wann immer er kann. Leider ist er bei einem 360 Triple Barspin Versuch schwer gestürzt und konnte deswegen nicht am Park Finale teilnehmen.

23_IMG_8160

Sehr schöne Regelung beim Butcher Jam. Die Fahrer aus der Pro Klasse bewerten die Fahrer bei den Amateuren. So ist gewährleistet das die Judges den Park kennen und einschätzen können welche Manöver schwer sind und welche nicht.

22_IMG_8954

Als Senad Grosic den Platz betrat ist der Altersdurchschnitt erstmal rapide gestiegen. Trotzdem konnte er sich mit Flairs, Flips und Tailwhips für das Finale im Park qualifizieren.

23_IMG_8184

Cooler Dude aus Wuppertal!

24_IMG_8861

Tobias Freigang begann seinen Run mit diesem 360 No Hand und >>>

25_IMG_0011

>>> beendete ihn mit einem fetten Flair Transfer! Solide Vorstellung Junge!

26_IMG_8770

Neben dem Butcher Jam gab es auch ein kleines Basketball Turnier. Unter anderem haben auch Brock Horneman und Jack Fahey teilgenommen.

28_IMG_9173

Der Samstagnachmittag nährt sich seinem Ende und der Vorlauf für Pro Minirampe beginnt.

29_IMG_9107

Ola Selsjord aus Norwegen startete seinen Lauf mit diesem Flair Drop.

30_IMG_9126

Sport Import Teamfahrer, Dan Oswald (Spitzname: Danger) ging über die Spine wie kein Zweiter. Neben Supermann’s gab es einen One-Handed Tailwhip aus seiner Feder.

40_IMG_9145

Brock Horneman aus Australien dominierte den ganzen Butcher Jam. Verdammt hoher Flair Tailwhip!

43_IMG_9159

Die Jungs aus Übersee hatten sichtlich Spass.

41_IMG_9151

42_IMG_9167

#PaulThölen #scooter #brillflip

44_MG_9193

Am Abend wurde es Zeit für den Dirt Contest.

45_IMG_9219

Vincent Unrath bereitete die Sprünge vor.

46_IMG_9336

Wieder Brock Horneman mit einem unmenschlichen Backflip. Platz zwei ging an ihn.

47_IMG_9427

Ich habe lange nicht mehr so eine Dirt Contest erlebt. Ein Bänger folgte dem Nächsten! Die Stimmung war unglaublich: Sonnenuntergang, jeder Trick wurde gefeiert, Stimmung wie auf einem Volksfest.

48_IMG_9296

Wieder Timo Schulze und wieder ein No Foot Can Can aus seiner Feder. Timo hat auf jeden Fall noch deutlich mehr Tricks im Gepäck.

49_IMG_9349

Leon Binckebanck mit einer Vorwärtsrolle über den ersten Hügel. Leider hatte er sich etwas später, bei einem 720 Barspin Versuch einen Haarriss am Becken zugezogen.

50_IMG_9291

Eins meiner Lieblingsbilder von diesem Abend. Philipp Baum mit einem 360er Lookdown.

51_IMG_9372

Party, Party!

52_IMG_9388

Daniel Juchatz stylte wie immer durch die Lines, lockerer Nac Nac Seatgrab.

53_IMG_9305

Schaut bitte genau hin: Paul Thölen kann Suicide No Hander ohne einklemmen.

54_MG_9493

Zum Tagesabschluss gab es noch eine finale Feuershow.

55_IMG_9552

Sonntagmorgen wurde erstmal „Gehockert“, ziemlich eigenartiger Extremsport.

56_IMG_9620

Amateur Minirampe Finale und 500 Zuschauer stehen schon um die Rampe. Gewinner Angelo Kurtz genießt die Aufmerksamkeit und bedankt sich mit einem No Hand.

57_IMG_9682

Danach ging es nahtlos mit Pro Minirampe weiter. Willy Hermann hatte ich bis zu diesem Moment nicht auf dem Schirm. Nun weiß ich: der Junge kann BMX fahren. Dicker Flip Barspin über die Klinge.

58_IMG_9745

Paul Thölen machte mit den höchsten Airs des Tages seinem Namen alle Ehre.

59_IMG_9765

Brock Horneman beendete seinen Run mit diesem unmenschlich hohen Flair Tailwhip to Barspin. Platz eins ging verdient auf sein Konto.

60_IMG_9801

Es gab auch eine Girls Klasse beim Butcher Jam. Schlachthof Local Lara Lessmann fuhr hier auf den ersten Platz und bewahrt gleichzeitig mit Barspin Crankflips die Erinnerung an Jürgen Funk.

70_IMG_9809

Huhu, Pro Park Finale!

71_IMG_9956

Paul Thölen platzierte sich auf Platz drei im Finale!

72_IMG_9943-Bearbeitet

Jack Fahey aus Australien stieg mit diesem Bunnyhop Frontflip in seinen Run ein >>>

73_IMG_9896

>>>und zeigte neben fetten Supermanns auch einen Supermann Backflip.

74_IMG_0042

Tobias Freigang mit seinem Besttrick im Park Finale und in meinen Augen der Aktion des Wochenendes: Ein Flair Transfer vom Wallride in die Flensburger Mals Rampe.

75_IMG_0078

Danke an alle Fahrer.

76_IMG_0100

Die glücklichen Gewinner.

IMG_8018

Wir sehen uns 2016 in Flensburg!